D | E

Aktuell

Ferien für coole Kids und Teens

Die Highlights im Jahr 2018 Leiter der Jugendbetreuung Mario Fischbach gerät geradezu ins Schwärmen, wenn er die aktuellen Neuheiten aufzählt: «Nebst unseren Klassikern wie Wasserski- und Wakeboardcamp, Tennis- und Fussballcamp, Golfkurs, Alpranger, Schwimmcamp und vieles mehr kommt zum Hip-Hop- und Breakdance-Workshop neu ein krasser Beatbox- und Rap-Teil dazu. Und nach der sensationellen Premiere im letzten Jahr beehrt uns Bas Böttcher wiederum mit seinem Poetry-Slam-Workshop im Oktober.» Das Team scheue sich nicht, Profis auf ihrem Gebiet einzuladen. So leiten zum Beispiel die ehemalige Olympiaschwimmerin Karina Kusch und Fussballtrainer Uwe Wegmann das Schwimm- respektive Fussballcamp. Und die Vocal Coaches von Vocaldente leiten einen A-Cappella-Workshop. Ein unvergleichliches Wassererlebnis für «Girls only» sei in diesem Jahr das «Meerjungfrauenschwimmen» mit richtigen Flossen. Aber auch eigens entwickelte Angebote auf dem Resortgelände oder in naher Nachbarschaft gilt es zu erkunden: einen Pumptrack, eine Boulderhalle, einen Pony- und Reiterhof mit gutmütigen Islandpferden und Connemaraponys sowie eine Ritterburg zum Spielen und Entdecken. Wer es lieber kreativ angehen möchte, entscheidet sich für das Kreieren von Schmuck und Accessoires, besucht einen Haarstylingkurs oder lernt Tipps und Tricks im Back- und Kochkurs. Das Kinderparadies für die ganz Kleinen Die kleineren Kinder fühlen sich in Murmis Kinderparadies am wohlsten. «Ausgebildete Kinderbetreuerinnen umsorgen die Kinder fürsorglich und altersgerecht. Am Vormittag wird gebastelt, gespielt, gebacken und noch vieles mehr. Nachmittags stehen spannende Ausflüge zum Spielplatz, zum Reiterhof, in die Sporthallen oder sogar in nahegelegene Freizeitparks an», erläutert Hoteldirektorin Anna-Maria Fässler. Auch für das leibliche Wohl sei gesorgt. Ob ein eigenes Kinderbuffet am Abend im Restaurant oder das gemeinsame Essen mit den Betreuerinnen, alles sei möglich.
2009 | Esther Beck
Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!