21.03.19

AERNI Bern feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen

Ein Pionier in der Hauptstadt

Der Coiffeurpionier Max Aerni absolviert 1929 seine Lehre als Coiffeur bei seinem Bruder. 1939 eröffnet er ein erstes Coiffeurgeschäft in Bern. In den 1950er- und 1960er-Jahren wirkt er gar in verschiedenen Schweizer Filmen mit. Durch das Filmgeschäft kommt er auch mit Mode in Berührung. Seine Vision: das Pariser Flair nach Bern bringen. Er ist ein Pionier, der in den 1960er-Jahren schweizweit als Erster Coiffure, Couture und Gastronomie in einem Konzept vereinigt.

Auch seine drei Kinder steigen in denselben Beruf ein. Hans-Peter, der älteste Sohn, übernimmt 1961 die Geschäftsführung. 1963 erweitert dieser das Angebot um eine Boutique und 1965 um eine Café-Bar.

1982 folgen eine Totalrenovation und die Vereinigung von Haar, Mode und Bistro in einem Gesamtkonzept.

 

 

Ein ehemaliger Lehrling übernimmt das Geschäft

1986 absolviert Marc Riedo, der heutige Geschäftsführer des Unternehmens, bei AERNI in Bern seine Lehre. Die beiden Familien Aerni und Riedo sind seit vielen Jahren befreundet. So liegt es nahe und ist es auch Hans-Peter Aernis Wunsch, dass Marc Riedo im Jahr 2005 das Geschäft an der Aarbergergasse 29 übernimmt. Gemeinsam schreiben die beiden Familien über 160 Jahre Coiffeurgeschichte.

Marc Riedos Vision ist klar und zukunftsweisend: Er will das Geschäft den heutigen Bedürfnissen anpassen. Die Pläne liegen vor. Er schaut sich nach einem Provisorium während des Umbaus um. Dabei stösst er auf ein überaus interessantes Objekt: Im ehemaligen Jugendstilhotel Simplon findet er beeindruckende Räumlichkeiten. Da steht sein Entschluss fest: 2006 realisiert er, in nur sechsmonatiger Bauzeit, einen faszinierenden Umbau im denkmalgeschützten Jugendstilhotel an der Aarbergergasse 60 beim Bahnhof Bern und zieht mit über 40 hoch motivierten Mitarbeitenden dort ein. Damit legte er den Grundstein für das heutige erfolgreiche 4-in-1-Konzept: Coiffeur, Boutique, Bar und Spa befinden sich unter einem Dach.

 

 

Am 1. August 2008 expandiert AERNI nach Interlaken ins VICTORIA-JUNGFRAU Grand Hotel & Spa. Der Salon thront über dem imposanten Innenpool des Hotels und ist auch für Nicht-Hotelgäste offen.

 

Die vierte Generation steht am Start

Mit dem jungen Berufsmann Jan Riedo (21) steigt im August 2018 die vierte Generation ins Unternehmen ein. Seine dreijährige Lehre absolvierte der junge Berufsmann beim «Der Frisör» in Bern, welche er mit der Bestnote aller Lehrabschlussprüfungen im Kanton Bern abschliesst. Daraufhin folgen berufliche Stationen im Wallis, um die französische Sprache zu vertiefen und Erfahrungen zu sammeln sowie ein mehrwöchiger Aufenthalt in London, wo er an der renommierten Vidal Sassoon Academy eine Weiterbildung besucht und diese mit Diplom abschliesst. Nun fühle er sich bereit, in das 90-jährige Familienunternehmen einzusteigen, sagt ein motivierter Jan Riedo. Für seinen Vater Marc Riedo bedeute das nicht, kürzerzutreten. Er habe sich lange überlegt, was der nächste und richtige Schritt für ihn sei, erzählt Jan Riedo. «Wo kann ich mehr lernen und mehr Vielseitigkeit erleben als in unseren Betrieben?» Angst, dass er mit seinem Vater in Konflikt gerate, habe er überhaupt nicht. Im Gegenteil: «Wir ergänzen uns gegenseitig!».

 

 

AERNI Bern

RIEDO coiffure

KONTAKT

ESTHER BECK PUBLIC RELATIONS

Bellevuestrasse 57

CH-3095 Spiegel b. Bern

contact@estherbeck.ch

+41 (0)79 348 17 02