20.08.20

Hundeglück in der «Sonnenalp». Dackel Moritz macht's vor.

Der Hund im Trend

«Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht», hat schon Heinz Rühmann gesagt. Warum also ausgerechnet in den Ferien auf den geliebten Vierbeiner verzichten? Die «Sonnenalp» wurde so gestaltet, dass es für Frauchen und Herrchen sowie für Gäste ohne Vierbeiner ein respektvolles Miteinander gibt. Ziel von Familie Fässler war es bei der Renovation des gesamten Resorts, auch auf die Bedürfnisse der Hundebesitzer/-innen einzugehen. Dafür wurden einige der 218 Zimmer und Suiten hundetauglich mit Parkettböden und leicht zu pflegenden Stoffen ausgestattet, auch ein schöner, gedeckter Balkon gehört dazu. Wer mit Hund reist, wird aufgefordert, vertraute Körbe und Decken sowie den Hundenapf mitzubringen. Falls das zu umständlich sei, oder etwas vergessen wurde, dem stehen Decken, Körbe und Hundenapf natürlich ebenso zur Verfügung. Ein Schild «Bitte nicht stören» für den Hund könne sichtbar an die Tür gehängt werden. «Für mehr Hunde pro Familie empfehlen wir unsere vier Alpenchalets, die bis zu zwei Kilometer entfernt von der Sonnenalp liegen», so Anna-Maria Fässler weiter.

Ein respektvolles Miteinander

«Damit der Hotelbetrieb für alle reibungslos abläuft, stehen Benimmregeln für Hundebesitzer/-innen und ihre Vierbeiner an erster Stelle. Der Zutritt zum Empfangsbereich, zum Spabereich und in die Restaurants ist tabu. Im eigens dafür kreierten Sonnenalp-Pfötchenführer steht alles über Hundezimmer, Hundechalet, Futter und viele Vorschläge für die sogenannten Schnüffelrunden», fasst Gastgeberin Anna-Maria Fässler zusammen. Nebst wichtigen Informationen für den Aufenthalt im Resort und Tipps für ausgedehnte Spaziergänge stehen sogar im Falle eines Notfalls die nächst gelegenen Tierarztpraxen drin.

Ausgedehnte Spaziergänge für die ganze Familie – Schnüffelrunden inklusive

Das Highlight für die Vierbeiner und ihre Familien sind die ausgedehnten Spazier- und Wanderwege, die gemeinsam erforscht werden können: vorbei an Wiesen und Bächen oder durch das Tiefenberger Moor, mit der Aussicht auf die Berge und in die malerische Natur als stetigem Begleiter. Zum Beispiel eine 90-minütige Wanderung zum Ofterschwanger Horn – mit Fahrt im Weltcup-Express – oder ein gemütlicher 45-minütiger Rundwanderweg um das Tiefenberger Moor. Nicht bloss Abwechslung, frische Luft und ausgiebige Spiel- und Schnüffelrunden stehen auf dem Programm: In den externen Sonnenalp-Restaurants Waldhaus, Seehaus, Inizio und der Weltcup-Hütte sind die Vierbeiner gern gesehen. Bei der Rückkehr steht beim Hoteleingang Birkenmoor ein Hunde-Reinigungsplatz mit Handtüchern und einem Wasserschlauch bereit, sodass die Pfoten für den Eintritt ins Resort wieder sauber sind.

Hundeaccessoires im hoteleigenen Shop

Im Hotelshop WohnGenuss finden Hundehalter/-innen das Angebot der Collection «Home & Dogs» von Claudia Weidung-Anders in der Auslage. Bettchen, Spielzeug und weitere Accessoires der Lifestylemarke schaffen ein Wohlfühlambiente für Mensch und Tier.

Preise für Hunde
Hund in speziellen Zimmern im Hotel oder im Alpenchalet ab CHF 27.50 / EUR 35,– pro Tag (ohne Verpflegung).

Preise für Futter
Ab CHF 4.40 / EUR 4,– (150g) pro Schale (Preise variieren je nach Gewicht)

Im Fall zusätzlicher Reinigungskosten
Schamponieren ab CHF 27.50 / EUR 50,–

 

Kontakt

ESTHER BECK PUBLIC RELATIONS

Bellevuestrasse 57

CH-3095 Spiegel b. Bern

contact@estherbeck.ch

+41 (0)31 961 50 14